Kapkörbchen - Osteospermum 

Das in Südafrika beheimatete Kapkörbchen gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und zeigt eine Vielfalt von über 70 Arten. Am bekanntesten sind die einfach blühenden Kapkörbchen. Aufgrund der Ähnlichkeit der Blüten mit der Margerite wird Osteospermum auch Kapmargerite genannt. 
Ihre farbenfrohen Blüten entwickelt die pflegeleichte, wenngleich auch nicht frostbeständige Pflanze von Anfang April bis in den Oktober hinein. Kapkörbchen schließen ihre Blüten immer dann, wenn sich Regen ankündigt. Weshalb sie hervorragend für Wetterprognosen genutzt werden können ! 
Das prinzipiell auch mehrjährig blühende Kapkörbchen sollte an einen möglichst sonnigen, windgeschützten Standort gepflanzt werden. Denn die eigentlich aus Afrika stammende Pflanze benötigt gerade während der Blütenphase stets eine hohe Menge an Wärme und möglichst wenig Wind. Die fröhlich bunten Gartenpflanzen sind sehr einfach zu pflegen und daher auch für Gartenanfänger gut geeignet. 
Generell begeistern die gefüllten Kapkörbchen mit einem ausdauernden, formschönen Flor sowie feinen Farbnuancen, die sich vom Blüteninneren zum Rand hin verändern. Die Farbpalette reicht von Violett über Zartrosa bis Gelb. Im Sommer ist der Höhepunkt der Blütezeit des Kapkörbchens erreicht. Die Blüten schießen regelrecht empor. Nach dem ersten Auftritt sollten die verwelkten Blüten weggeschnitten werden - noch bevor sich die Frucht-/Samenstände herausbilden. Das spart der Staude Kraft. Als nächstes folgt eine Ruhezeit für mehrere Wochen. Wundern Sie sich nicht! Die zweite Blühphase beginnt im Spätsommer bzw. Frühherbst und dauert bis in den Oktober hinein an, je nachdem, wann der erste Frost einsetzt.

!!! Den ganzen Monat Mai erhalten Sie auf unsere Pflanze des Monats 20% Rabatt !!!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Cottastraße.

Ihre Gärtnerei Schuler

Ihr Blumenladen im Stuttgarter Süden